Leichte Industriestrukturen

Seit Mitte des 20. Jahrhunderts spielt die Luft- und Raumfahrtindustrie eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Leichtbaumaterialien und -strukturen. Die Notwendigkeit, das Gewicht von Flugzeugen zu reduzieren, um die Treibstoffeffizienz zu erhöhen, führte zur Entwicklung von Materialien wie Kohlefaserverbundwerkstoffen, die heute in einer Reihe von Branchen weit verbreitet sind.

Die Leichtbauindustrie umfasst heute ein breites Spektrum von Sektoren, darunter die Automobilindustrie, die Luft- und Raumfahrt, das Bauwesen und Konsumgüter. Fortschritte in der Werkstoffkunde, bei den Herstellungsverfahren und den Konstruktionstechnologien treiben die Innovation in diesem Bereich weiter voran, wobei der Schwerpunkt auf der Entwicklung leichterer und effizienterer Produkte liegt, die den Anforderungen einer sich schnell verändernden globalen Wirtschaft gerecht werden.

Mit mehr als 40 Jahren Erfahrung in diesem Sektor bietet Broetje-Automation eine breite Palette von Produkten für die industrielle, automatisierte Produktion und Montage von Leichtbaukonstruktionen.

EcoPositioner 04web

Stressfrei in die Fabrik der Zukunft: Broetje-Automation liefert 250. Ecopositioner aus

  • Veröffentlicht am 10. August
  • Montage
  • Unternehmen

Aircraft Production goes “GREEN” – Broetje-Automation Collaborates with Airbus Aerostructures to Promote Sustainable and Resource-Efficient Production

Broetje-Automation has successfully collaborated with a broad industry consortium to identify ways to reduce the environmental impact of today’s production facilities. The “GREEN” project, a joint initiative of a consortium of partners including OFFIS e.V., DLR e.V., ProIng and Broetje-Automation GmbH under the leadership of AIRBUS Aerostructures, developed measures to reduce the power consumption of old systems by up to 85% in certain areas of application. Overall, especially retrofitting older systems allows significant contributions towards a more sustainable industrial production.