FastPlant

Fördersystem

FastPlant ist ein modulares, kosteneffizientes Transportsystem für Montagelinien, das höhere Produktionsraten in bewegten oder getakteten Linienkonzepten ermöglicht. Es wird häufig in der Luft- und Raumfahrtindustrie für die Montage von Flugzeugen, Sektionen oder Triebwerken eingesetzt. Das System ist so konzipiert, dass Produktionskonzepte mit sauberen Böden möglich sind. FastPlant verfügt über eine Hebeeinheit, um ergonomische Arbeitsebenen für die Arbeiter zu gewährleisten. Es können spezifische Produktadapter angebracht werden. Die speziell entwickelte Software und das Überwachungssystem steuern den Produktionsablauf und melden aktuelle Produktdaten sowie Fehlerhistorien. Das modulare System ist sehr flexibel und kann leicht erweitert oder verlagert werden. In die standardisierten Module können Medien-, Energie- und Datenanschlüsse integriert werden (wenn es der Prozess erfordert).

Technische Daten

Träger

  • Gesamthebegewicht: max. 5.500 kg (12.200 lbs)
  • Abmessungen: 2x 4 x 2 m (6x12x6 ft)
  • Vertikaler Hub: 2,1 m (82,5'') Rotationsgenauigkeit: ±0,5 Grad
  • Verfahrgeschwindigkeit: 1-10 m/min (3-30 ft/min)
  • Positioniergenauigkeit: ±2 mm (±0,080'')
  • Nutzlast: 3.500 kg (7.714 lbs)
  • Hubhöhe: 2.000 mm

Rotierende Einheit

  • Rotationsbereich: ±360°
  • Rotationsgeschwindigkeit: max 720°/min
  • Rotationsgenauigkeit: ±0,5 Grad
  • Antivibrationsfähigkeit zum Schutz der Werkstücke
Ein Transportsystem, das sich an unterschiedliche Materialflusslayouts anpassen lässt und den schnellen Transfer von Teilen und Werkzeugen ermöglicht.

Adaptiver und flexibler Transport für unterschiedliche Materialflusslayouts.

Besondere Merkmale

Produktion Skalierbarkeit des Volumens

  • Einfache modulare Einheiten
  • Simulationswerkzeuge zur Bewertung von Varianten/Alternativen
  • Fähigkeit zur Demontage und Verlagerung

Produkt- und Standortflexibilität

  • Einfaches Erweitern, Verkürzen oder Umgestalten des Systems
  • Mehrfach programmierbare Träger (Bewegung und Sequenz)
  • Selbsttragende Einheiten, keine Gruben, keine Befestigung an der Gebäudestruktur
  • Prozess & Durchsatz
  • Definierter Materialfluss einschließlich Kollisionsschutz
  • Reduzierung der Durchlaufzeit und des WIP
  • Verbesserte Arbeitsplatzorganisation (Tools)
  • Hohe Positionierungsgenauigkeit

Ergonomie

  • Offener Boden für die Zugänglichkeit der Produkte
  • Mehrdimensionale Einstellung des Produkts (Höhe, Drehung)
Ein Bauteilträgersystem für die ergonomische Montage von Flugzeugbauteilen und den einfachen Transport zur nächsten Arbeitsstation.

Ein von der Automobilfertigung inspiriertes Bauteilträgersystem für einfaches Be-, Um- und Entladen von Bauteilen.

Hängefördersystem Produktinformation

Laden Sie unseren Produktflyer herunter, um weitere Informationen über das Conveyor System zu erhalten.

Die deutsche Delegation auf dem IPF Offshore Partnering Forum in New Orleans

Die Zukunft der Windturbinenproduktion - Broetje-Automation stellt Automatisierungslösungen auf dem IPF Offshort Partnering Forum in New Orleans vor

Auf dem IPF Offshore Partnering Forum vom 23. bis 25. April in New Orleans wurden neueste Entwicklungen für die Offshore-Windenergie und den grünen Wasserstoffsektor diskutiert. Unter dem Dach des Bundesverbandes WindEnergie und Wasserstoff WAB e.V. präsentierte Broetje-Automation innovative Lösungen für die Fabrik der Zukunft zur Herstellung von Windenergieanlagen.
Vertreten durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz in Kooperation mit dem Messeausschuss der Deutschen Wirtschaft brachte der German Pavillon ein breites Spektrum an Kompetenzen vieler Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Windenergie zusammen. "Gemeinsam stärker" war das Leitmotiv der WAB und Programm für drei Tage Networking!